Sondereigentum

 

Das Sondereigentum ist ein dem Volleigentum weitgehend gleichgestelltes Recht an einer Wohnung. Zum Sondereigentum gehören die Räume der im Kaufvertrag genannten Eigentumswohnung ( einschließlich Bodenbeläge, Einbaumöbel, Heizkörper, Sanitärinstallationen sowie ggfs. einschließlich weiterer Räume außerhalb der abgeschlossenen Wohnung ) und die dazu gehörenden Gebäudebestandteile ( die verändert, beseitigt oder eingefügt werden können, ohne dass die äußere Gestaltung des Gebäudes verändert oder ein auf Sondereigentum beruhendes Recht eines anderen Wohnungseigentümers über Gebühr beeinträchtigt wird ). Nicht zum Sondereigentum gehören die gesamten tragenden Teile des Gebäudes.

 

Zurück zum Immobilien - Fachlexikon von A - Z

ein Service von IMmobilienAuskunftsSystem © Ulrich Krause